Currywurst-Festival

Neuwied feiert kultigen Klassiker der Grillkunst

Gerade lief der Film „Die Entdeckung der Currywurst“ mit Barbara Sukowa im Fernsehen. Er zeigt die fiktive Geschichte der Lena Brücker, die im Hamburger Großmarkt bereits 1947 die erste Currywurst serviert haben soll. Allerdings sind die historischen Quellen nicht so ganz eindeutig. Denn eine andere Version sagt, dass die Currywurst von Herta Heuwer in Berlin erfunden wurde. Wie dem auch sei, fest steht, dass die kultige Wurst ausgesprochen beliebt ist in Deutschland. Und daher feiert die Stadt Neuwied von Freitag bis Sonntag ihr Festival der Currywurst.

Begonnen hat die Geschichte vor mehr als drei Jahren. AktionsForum und Amt für Stadtmarketing hatten erstmals die Idee, in Neuwied zu Ehren des Klassickers deutscher Fast-Food-Kultur ein Festival zu veranstalten. Mit großem Erfolg. Das Interesse an dem reichlich ungewöhnlichen Event in der Stadt am Mittelrhein war riesig und fand bundesweit Resonanz.

Und nun folgt schon die vierte Auflage. An weit mehr als einem Dutzend Ständen und Buden in der Neuwieder City steht wieder Currywurst auf der Speisekarte. Mal traditionell, mal extra scharf, mal fruchtig oder auch gerne mal süß – kaum zu glauben, auf wie viele Arten die leckere Wurst serviert werden kann. So unterschiedlich die Rezepte, so unterschiedlich sind auch die Fans des scharfen Snacks. Sie tragen Jeans und Turnschuhe ebenso wie Schlips und Kragen, feines Tuch und schicke Stöckel.

Zum Festival der Currywurst lädt der Neuwieder Handel am 6. Februar, auch zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein – ideale Gelegenheit, die Schnäppchen des Winterschlussverkaufs mit einem Blick auf die neue Frühjahrsmode zu verbinden.

Fotos vom Curyywurstfestival 2011
Currywurstfestival 2011Currywurstfestival 2011Currywurstfestival 2011 NeuwiedCurrywurstfestival 2011Currywurstfestival 2011Currywurstfestival 2011Currywurstfestival 2011Currywurstfestival 2011NeuwiedCurrywurstfestival 2011NeuwiedCurrywurstfestival 2011
Fotos: Rüdiger Bartz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.