Neuwied beschreitet neue Wege: Aktives Verkaufsflächen-Marketing

Leerstände als potentielle Chancen für Unternehmer und Unternehmen zu sehen, war der erste Ansatz, der sich aus der Arbeit des Netzwerkes Innenstadt heraus entwickelt hatte. Weg vom Schmuddel-Image dieser schwarzen Löcher in der ansonsten attraktiv beleuchteten Schaufensterfront in der Fußgängerzone sollte es gehen. Man mag sich erinnern: Leerstände, die verschiedenen Maklern zur Vermarktung übergeben wurden, mit verschiedenen Schildern, Strategien, Abklebungs- und Sauberkeitsgraden störten das Stadtbild enorm und galten immer als Zeichen des Niederganges der Fußgängerzone und damit irgendwie auch der Stadt. Und dann dieses unglückliche Wort Leerstandsmanagement. Die Leerstände wurden gemanagt, was auch immer das heißen mag, passiert ist aber meist nichts.

Damit ist nun, zumindest für einige dieser Ladenlokale Schluss. Aktives Verkaufsflächen-Marketing heißt der neue Ansatz und in Zusammenarbeit mit Hausbesitzern, Maklern, Stadtmarketing, Aktionsforum und, federführend, dem Netzwerk Innenstadt beschreiten wir in Neuwied ganz neue Wege.

Auffällig, aufwändig und und qualitativ hochwertig foliert, mit flotten Sprüchen, einem Guckloch in das Ladenlokal und einem QR-Code, der auf dem Handy alle weiteren Details des verfügbaren Ladenlokals verrät, werden nun nach und nach alle freien Verkaufsflächen in den Vordergrund gestellt und interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern, Geschäftsleuten, Händlerinnen und Händlern auf diese Weise schmackhaft gemacht und angeboten.

Zwei Geschäfte wurden gestern und heute schon foliert und man muss nicht lange suchen, um diese Geschäfte in der Neuwieder Mittelstraße zu finden.

Wir vom Aktionsforum Neuwied e.V. danken dem Netzwerk Innenstadt für die Entwicklung dieser innovativen Idee, Silke Ruttert von der Agentur Markenliebe für Grafik und Design, den Hausbesitzern für ihre Bereitschaft, diesen Weg mitzugehen sowie den Sponsoren VR-Bank, SWN, GSG, Sparkasse Neuwied und HWG-Medienhaus, ohne deren großzügigen finanziellen Beitrag diese Aktion nicht möglich gewesen wäre. Mit 3.000.– € aus unserem Budget unterstützen auch wir die Aktion nur zu gerne und freuen uns auf weitere folierte potentielle Verkaufsflächen.

Text und Bilder: Martin Lenzen, AF

Auch Citymanagerin Julia Wiederstein und Oberbürgermeister Jan Einig freuen sich über eine weitere interessante Aktion des Netzwerkes Innenstadt. Bild: Pressebüro der Stadt Neuwied

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.