Neuwied Classics

mit verkaufsoffenem Sonntag

AktionsForum und das Amt für Stadtmarketing Neuwied laden zu den „Neuwied Classics“ mit Jazzpicknick in den Goetheanlagen ein. Der Einzelhandel der Stadt öffnet an diesem Wochenende auch sonntags von 13 bis 18 Uhr seine Türen.

Samstags starten Old- und Youngtimer am Luisenplatz zur food rallye, organisiert vom Verein IG Young-Oldtimer-Neuwied e.V.

Am ersten Septemberwochende starten 100 historische Fahrzeuge in Neuwied zu einer kulinarischen Ausfahrt entlang des Rheins und durch den Westerwald.

Die IG Young-Oldtimer-Neuwied e.V.  als Veranstalter der 3. Neuwieder food rallye und das food hotel Neuwied als Kooperationspartner freuen sich auf Fahrzeuge der Baujahre 1938 bis 1986. So starten am Samstag, 01.09.2012 ab 10:00 Uhr auf dem Neuwieder Luisenplatz Fahrzeuge aus 6 Jahrzehnten, angefangen mit dem ältesten Fahrzeug, einem 1938er Morris 12/4 III über einem Jaguar E-Type mit 265 PS, mehrere Lotus, verschiedene amerikanische Fahrzeuge der Marken Chevrolet, Mercury und Ford. Neben den amerikanischen Fahrzeugen sind einige britische Roadster von Austin Healey und Triumph am Start. Es fehlen weder italienische, schwedische, französische und natürlich deutsche Fahrzeuge. VW Käfer in allen Ausführungen sind zu erleben. Karman Ghia als Coupe und Cabriolet sind ebenso zu bewundern, wie der VW K70, der schon im Volkswagen Museum ausgestellt wurde.

Die Teilnehmer der 3. Neuwieder food rallye präsentieren sportliche Fahrzeuge wie Ferrari, de Tomaso und Alpine, Fahrzeuge aus dem Alltag der letzten Jahrzehnte, ausgefallene Automobile, aber auch leichte Nutzfahrzeuge wie historische VW Transporter. Am Sonntag, 02.09.2012 ab 11:00 Uhr kann man die teilnehmenden Fahrzeuge beim markenoffenen Young- und Oldtimertreffen in der Neuwieder Fußgängerzone besichtigen und mit Vertretern der IG Young-Oldtimer-Neuwied e.V. und den Fahrzeugeigentümern bei Benzingesprächen viele Details erfahren.

Am Sonntagmorgen laden das Amt für Stadtmarketing, das AktionsForum und das Stadtteilbüro mit Quartiersmanagerin Alexandra Heinz zu einem Jazz-Picknick in die Goethe-Anlagen an der Rheinstraße in der Nähe von Brücke und Bootshäusern ein. Besucherinnen und Besucher bringen sich einen lecker gefüllten Picknickkorb mit und die Veranstalter sorgen für „heißen“ Jazz. Natürlich sind je nach Wetterlage auch Decke oder Liegestuhl zu empfehlen.

Von den Goethe-Anlagen aus können die Besucher nach einem ausgedehnten Picknick zurück in die City bummeln und beim verkaufsoffenen Sonntag zum Beispiel einen ersten Blick auf die neue Herbstmode werfen.

Fotos von 2011
Classics NeuwiedClassics NeuwiedClassics NeuwiedClassics NeuwiedClassics NeuwiedClassics NeuwiedClassics Neuwied
Fotos: Rüdiger Bartz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.