Vom Bauamt nominiert: Aktionsforum nimmt Winter-Grillchallenge an

Nicht schlecht gestaunt haben wir vor ungefähr 10 Tagen, als ein sommerliches, farbenfrohes, karibikmäßig angehauchtes Video über unser soziales Netzwerk bei uns eintrudelte und wir von lauter lustig gekleideten und in Partystimmung befindlichen Mitarbeitern des städtischen Bauamtes für eine Winter-Grillchallenge nominiert wurden. Natürlich ließen wir uns nicht lumpen und nahmen die Herausforderung an. Am gestrigen Freitag Abend war es dann also soweit. Bei winterlichen 25° C, in fester Kleidung und mit warmen weihnachtlichen Mützen ausgestattet genossen wir den vielleicht letzten Grillabend diesen Jahres. Symbolisch für die Aufbruchsstimmung des Jahres 2018 und stellvertretend für alle kleinen und großen sichtbaren Veränderungen der letzten Zeit, wählten wir die neugestaltete Marktstraße zum Ort des Geschehens und die Kombination von Warnwesten und Weihnachtsmützen als Verbindungselement zwischen Baustelle und Winter. Grill, Feuerschale und Holz, sowie kalte und warme Getränke wurden auf dem kurzen Dienstweg aus dem Thirsty Lion besorgt, für die kulinarischen Grillgenüsse sorgte die Metzgerei Spindelböck. Unter der Anteilnahme zahlreicher Mitglieder des Aktionsforums und vieler lieber Gäste zelebrierten wir unserer Winter-Grillchallenge und gingen damit finanziellen Ersatzleistungen aus dem Weg. Wir bedanken uns hiermit ausdrücklich bei allen, die an diesem Event teilgenommen haben, sowie bei unseren Freunden vom Bauamt der Stadt Neuwied für die Herausforderung.

Zur Fortsetzung der Winter-Grillchallenge nominieren wir nun

  • Das Wirtschaftsforum Neuwied e.V.
  • Das Chapter Neuwied des BNI
  • Das Amt 12, Stadtmarketing der Stadt Neuwied

Als Beweise für die erfolgreiche Durchführung der Challenge genügt uns ein kleines Video, die Zeit für die Challenge beträgt zwei Wochen und endet am 27. 10.2019. Bei Nichterfüllung der gestellten Aufgabe bitten wir höflich um eine Spende zur Komplettierung der Neuwieder Weihnachtsbeleuchtung, die aufgrund der Neugestaltung der Marktstraße um neue dekorative Elemente ergänzt werden muss.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.