Vorweihnachtliche City präsentiert sich im neuen Glanz

Seit Monaten laufen die Planungen.
Und seit Wochen wird spekuliert, wie er wohl aussehen mag, der neue Weihnachtsmarkt in der Neuwieder Innenstadt. Auf jeden Fall wird sich einiges ändern, nicht nur der Name.
Was aber gleich bleibt, das ist der Termin der Eröffnung: Der Knuspermarkt lädt ab dem Donnerstag vor dem 1. Advent (29. November) zum vorweihnachtlichen Bummel ein.

Der Weihnachtsmarkt in Neuwied hatte schon länger an Attraktivität eingebüßt. Was auch etwas mit seiner Dauer von vier Wochen zu tun hat. Reine Wochenendmärkte tun sich dagegen leichter, ein attraktives Angebot zu präsentieren. Außerdem kann natürlich der Luisenplatz in Neuwied nicht das historische Ambiente bieten, das bei vielen anderen Märkten das besondere Flair ausmacht. Keine leichte Aufgabe also, ein neues Konzept zu entwickeln.

Zunächst einmal erhielt der Markt einen neuen Namen. Gleichzeitig soll sich dieser Name auch optisch auf dem Markt wiederfinden. Dass man in Neuwied über einen Knuspermarkt bummelt, sieht daher man schon an den Hütten: Jede für sich ist liebevoll als Knusperhäuschen gestaltet. So schafft der Markt eine gemütliche, zugleich festliche Atmosphäre, die noch verstärkt wird durch die neuen Elemente in der Weihnachtsbeleuchtung.

Auch das Angebot des Neuwieder Knuspermarktes hat nicht mehr allzu viel zu tun mit dem alten Weihnachtsmarkt. Nach dem Motto „Klasse statt Masse“ müssen Händler nicht mehr vier Wochen lang auf dem Markt vertreten sein, sondern können einzelne Zeitblöcke buchen. Das macht den Markt während der gesamten Zeit interessant, denn er präsentiert sich immer wieder mit neuen Angeboten.

Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen ebenso die neuen „Guckhütten“, in denen es nichts zu kaufen, dafür aber umso mehr zu schauen gibt.

Und zu einem Ort der Begegnung macht den Markt das Rahmenprogramm, das dazu einlädt, sich hier zum Feierabend-Glühwein zu treffen. Zwei Besonderheiten aus dem reichhaltigen musikalischen Angebot: „Knusperrock live“ mit Rocksongs unplugged und der Christmas-Rock von SWR1. Der Radiosender, der mit seinem Musikprogramm schon seit Jahren gern gesehener Gast beim Deichstadtfest ist, bereichert nun also auch das vorweihnachtliche Musikprogramm in der Neuwieder Innenstadt.

Umrahmt wird der Besuch in der Neuwieder Innenstadt nicht nur musikalisch, sondern auch durch die neue weihnachtliche Beleuchtung – ein stimmungsvolles Ambiente erwartet Sie!

Wir laden Sie herzlich zum Besuch des vorweihnachtlichen Neuwieds ein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.