Großer Erfolg: Aktion “Heimat shoppen”

Auf viel Verständnis und meistens bereitwilliges Tütentauschen ist die Aktion “Heimat shoppen” der IHK Koblenz am Samstag in Neuwied gestoßen. Nachdem im Vorfeld viele Geschäfte mit Materialien wie z.B. Einkaufstüten, Flyer und Plakaten ausgerüstet wurden, kamen die gleichen Werbemittel am Samstag dann an einem Stand des Aktionsforums Neuwied e.V. in der Fußgängerzone zum Einsatz. Hunderte Tüten wurden Gästen, Kunden und Passanten überreicht und sie gebeten, ihren aktuellen Einkauf in eben diese Tüten zu packen, um so ein Zeichen für den Einkauf in lokalen Geschäften, dem stationären Handel zu tätigen, und ein Zeichen gegen den ausufernden Onlinehandel zu setzen. Franz Becher und Martin Lenzen konnten im Laufe des sechsstündigen Einsatzes viele Gespräche führen und die wichtige Rolle des Heimat-shoppens deutlich machen. Unterstützung aus dem Aktionsforum erfuhren sie dabei von Maik Linn und Axel Wöckner, die, sofern es ihre Ladengeschäfte zeitlich zuließen, mit von der Partie waren. Besonderer Dank für die stundenlange Unterstützung durch Gespräche und Verteilen von Werbematerialien gilt Josh Litz.

Wichtige Besucher am Stand des Aktionsforums waren unter Anderem Josephine Döhr von der IHK Koblenz, die als Projektleiterin für “Heimat shoppen” verantwortlich zeichnet, sowie der Neuwieder Oberbürgermeister Jan Einig.

Eine Wermutstropfen bei der großartigen Aktion im Sinne des stationären Handels in den deutschen Städten und Gemeinden gab es dennoch: Leider versagten viele Filialisten, wie z.B. Fielmann, H&M, Deichmann und andere, ihren Mitarbeitern vor Ort die Teilnahme, so dass von den großen Ketten nur sehr wenige an dieser wichtigen Aktion teilnahmen. Unverständlich für viele andere Teilnehmer, da auch die großen Ketten und Filialisten auf Umsätze in ihren Häusern angewiesen sind. Hier werden noch einige Gespräche zu führen sein.

Zum lustigen Abschluss der Aktion sammelten sich noch eine stattliche Anzahl Unterstützer um ein Banner. Anschließend warf unser Mitglied Silke Ruttert von der Agentur Markenliebe nacheinander drei, von der Firma Sporthaus Krumholz gesponserte Fußbälle in die Menge. Die Fänger der Bälle durften sich nicht nur über ihr neues, hochwertiges Sportgerät, sondern zusätzlich noch über jeweils drei Neuwieder Cityschexs im Wert von je 10 Euro freuen.

Alles in Allem war die Aktion “Heimat shoppen” eine gelungene Aktion und ein deutlich sichtbares Zeichen zur Stärkung der lokalen Geschäfte vor Ort, die wir vom Aktionsforum Neuwied gerne unterstützt haben.

Martin Lenzen und Franz Becher bei wichtigen Aufgaben, wie z.B. Luftballonaufblasen…. ;-). Bild: Josef Dehenn

Josh Litz im unermüdlichen Einsatz. Bild: Josef Dehenn

Franz Becher im Aussendienst im Schuhhaus Jochum. Wir danken den Mitarbeitern für die Teilnahme an der Aktion. Bild: Josef Dehenn

Auch Andrea Blum vom City-Reisebüro in der Neuwieder Mittelstraße nahm gerne an der Aktion teil. Bild: Josef Dehenn

Unterstützung erfuhr die Aktion auch durch die Kleinsten Werbeträger….. Bild: Josef Dehenn

Paris, London, Mailand, Neuwied… Wir danken der Firma Modehaus Mintgen für die großartige Unertstüzung durch diese tollen T-Shirts. Bild: Josef Dehenn

Gespräche, mehr Gespräche, neue Kontakte und gute Laune am Stand des Aktionsforums…. . Bild: Josef Dehenn

Wir danken auch Axel Wöckner vom Ara und Tamaris Shuhhaus Wöckner für seine Unterstützung. Bild: Josef Dehenn

Der Abschluss einer gelungenen Aktion mit vielen Unterstützern. Bild: Jörg Niebergall

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.